Wolfgang Kiechle

KiechleSeit 1976 leitete Wolfgang Kiechle die Freisinger Dommusik. Zum 30. April 2016 trat er nach 40 Jahren in der Leitung der Freisinger Dommusik in den Ruhestand. Sein Nachfolger wurde zum 01. August 2016 Matthias Egger.

Wolfgang Kiechle wurde in Lindau (Bodensee) geboren. Nach dem Abitur folgten Studium und Staatsexamen an der Hochschule für Musik und Theater in München in den Fachrichtungen Lehramt an Gymnasien, Kath. Kirchenmusik und Konzertfach Orgel. Das Meisterklassendiplom bei Prof. Karl Richter schloss er mit Auszeichnung ab.

Neben seiner Tätigkeit als „unser Chef“ ist Wolfgang Kiechle als Referent für Musische Bildung am Bildungszentrum der Diözese München und Freising (Kardinal-Döpfner-Haus) tätig.
Die bekannten geistlichen und weltlichen Konzerte der Freisinger Dommusik mit dem Domchor, dem Domberg-Kammerorchester und dem Barockensemble „Musici de Monte Docto“ bieten einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Bereicherung weit über die Grenzen von Stadt und Landkreis Freising hinaus.

Auf Grund seiner umfangreichen künstlerischen und kulturellen Arbeit wurde Wolfgang Kiechle der Kulturpreis des Landkreises Freising verliehen.
Daneben wirkt er als amtlicher Orgelsachverständiger in der Diözese München und Freising und als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater in München in dem Fach Generalbass- und Partiturspiel.
Er gibt zahlreiche Seminare im Bereich Orgelspiel, Orchester- und Chorleitung sowie Körperarbeit.

Konzerte in denen er als Organist, Cembalist und Dirigent auftritt, führen ihn ins In-und Ausland. Zahlreiche CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit.

Advertisements