Chiave glänzt in Paderborn

Das Mädchenensemble der Freisinger Dommusik erzielt beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert den 1. Preis

Sonderpreisverleihung BuWE JuMu

In der vergangenen Woche fand in Paderborn der 54. Bundeswettbewerb Jugend Musiziert statt, zu dem ca. 2700 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland sowie aus deutschsprachigen Schulen im Ausland angereist sind. Man musste sich dafür durch einen ersten Preis beim jeweiligen Landeswettbewerb qualifizieren.

So hat sich auch das Freisinger Vokalensemble Chiave am Pfingstsamstag auf den Weg gemacht, da man ja am Palmsonntag beim Landeswettbewerb  in Bad Kissingen, wie bereits berichtet, die volle Punktzahl erreicht hatte.

Eigens für den Wettbewerb komponierte Prof. Peter Wittrich, Hochschule für Musik und Theater München, ein „Wo-Menu(e) à la carte“, kulinarische Eskapaden für sechs Frauenstimmen. Zusammen mit drei weiteren Werken von Tobin Stokes, Einojuhani Rautavaara und Lojze Lebič erklang die Komposition von Peter Wittrich am späten Vormittag des Pfingstsonntag im Heinz-Nixdorf Museum Paderborn vor einer achtköpfigen Jury, darunter Colin Mason, ehemaliges Mitglied der Kings Singers.

Den sechs jungen Damen, Elisabeth und Miriam Fußeder, Felicitas Höfler, Cordula Kraetzl, Anna-Katharina Sutor und Franka Weidlich, gelang es binnen weniger Augenblicke, nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury zu begeistern. Kurzum, das Urteil fiel folgendermaßen aus:

Erster Preis für das Ensemble Chiave aus Freising beim 54. Bundeswettbewerb Jugend Musiziert in Paderborn in der Kategorie Neue Musik und der Altersgruppe V, sowie zusätzlich zwei Sonderpreise. Zum einen der Preis der Bundesapothekerkammer für besondere musikalische Leistungen, verbunden mit einem Konzertauftritt in Schladming im Januar des kommenden Jahres, und zum anderen der Sonderpreis der Stadt Paderborn mit einem Auftritt des Ensembles beim Festival Musica S. Paderborn im September dieses Jahres.

Nach zwei weiteren Darbietungen von Chiave beim Preisträgerkonzert mit Liveübertragung durch den WDR am Dienstagabend aus der Paderhalle, wie auch beim Festakt zur Verleihung der Sonderpreise im Schützenhof, bekundete auch der BR sein Interesse. Die jungen Damen sind eingeladen, Mitte Juli mit dem Bayerischen Rundfunk in Kontakt zu treten.

Nach diesen glänzenden Ergebnissen in Paderborn bleibt nur noch, dem Ensemble Chiave herzliche Glückwünsche zu übermitteln und gespannt darauf zu warten, bis sich die jungen Damen wieder auf einer heimatlichen Bühne präsentieren werden.

ME

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.