Willkommen beim Freisinger Domchor

Die Freisinger Dommusik blickt auf eine lange Tradition zurück.

Das um 900 in Frei­sing ent­stan­de­ne Pe­trus­lied ist das äl­tes­te deut­sche Kir­chen­lied, es entstammt noch der alt­hoch­deut­schen Spra­chepoche.

Bi­schof Six­tus von Tann­berg grün­de­te 1484 eine ei­ge­ne Dom­kan­to­rei („Cho­ra­lis­ten­in­sti­tut“) zur wür­di­ge­ren Ge­stal­tung der Got­tes­diens­te an der Bi­schofs­kir­che in Frei­sing. Etwa zur sel­ben Zeit hat sich die Frei­sin­ger Hof­ka­pel­le eta­bliert. Im 18. Jahr­hun­dert war die Hof­ka­pel­le auf etwa 40 bis 50 In­stru­men­ta­lis­ten und Sän­ger an­ge­wach­sen.

Mit der Sä­ku­la­ri­sie­rung 1802/03 war auch das vor­läu­fi­ge Ende von Hof­ka­pel­le und Dom­mu­sik ge­kom­men. Erst mit der Grün­dung des Pries­ter­se­mi­nars 1826 gab es wie­der ent­spre­chen­de mu­si­ka­li­sche En­sem­bles.

Von 1949-1969 wirk­te der re­nom­mier­te Dom­ka­pell­meis­ter und Pro­fes­sor Max Eham am Frei­sin­ger Dom, bevor er an den Münche­ner Dom wech­sel­te. Eham setz­te sich nach dem 2. Va­ti­ka­ni­schen Kon­zil ma­ß­geb­lich für die Er­neue­rung der Kir­chen­mu­sik ein. Seine Werke ge­hö­ren heute zum Stan­dard­re­per­toire vie­ler Chöre, und im Frei­sin­ger Dom ist seine Musik re­gel­mä­ßig in Got­tes­diens­ten zu hören.

Nach­dem Wolf­gang Kiech­le im Jahr 2016 nach mehr als 40 Jah­ren in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det wor­den ist, hat Mat­thi­as Egger die Stel­le des neuen Dom­mu­sik­di­rek­tors über­nom­men. Ihm steht Be­ne­dikt Cel­ler als neuer Domor­ga­nist zur Seite. Dom­chor, Dom­scho­la und das Dom­berg-Kam­mer­or­ches­ter pfle­gen den über­lie­fer­ten Schatz der Kir­chen­mu­sik auf mög­lichst hohem Ni­veau und ma­chen die Ge­mein­de auch mit zeit­ge­nös­si­schen Wer­ken ver­traut.

In der Nachwuchsarbeit arbeitet die Dommusik eng mit der Stadtpfarrei St. Georg in Freising zusammen. Die Ensembles Domberg-Kinderkantorei und Junge Kantorei werden von Kirchenmusikerin An­ge­li­ka Sutor und von Mat­thi­as Egger zusammen geleitet.

11Domorgel-350

Als Mitwirkender oder Besucher der Freisinger Dommusik

  • erleben Sie das Zusammen von Klang und Raum in außergewöhnlichem Umfeld
  • interpretieren und hören Sie geistliche und weltliche Werke der großen Komponisten
  • schöpfen sie aus der spirituellen Atmosphäre der Aufführungen.

Unser Hauptanliegen liegt in der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste am Freisinger Mariendom, mit Chor-, Bläser-, Orchester- und Orgelmusik.

Näheres dazu finden Sie in der Kategorie Gottesdienste.

Die Mitglieder der Freisinger Dommusik, der Domchor, die Domberg-Kinderkantorei, die Junge Kantorei, die Dombläser, das Domberg-Kammerorchester, die Domschola, die Cantores und die Musici de Monte Docto freuen sich auf Ihre Teilnahme, auf Ihren Besuch.

Advertisements